Knowledgebase Projektmanagement

Autor: Reto Schneider

Projektmanagement

Als Projektmanagement wird das Initiieren, Planen, Steuern, Kontrollieren und Abschließen von Projekten bezeichnet.

Projekt

Ein Projekt ist ein zielgerichtetes Vorhaben, um Problemstellungen, Herausforderungen zu lösen, für die noch keine Lösung im Unternehmen existiert.

Projektsteuerung

Projektsteuerung bedeutet, dass man das Projekt gemäss Planung auf Kurs hält, vergangenheits-, gegenwarts- zukunftsbetrachtet.

Ziele

Projektziele sind die Aufstellung von möglichst quantifizieren Anforderungen, die erfüllt sein müssen, damit ein Projekt als erfolgreich abgeschlossen betrachtet werden kann.

Problemlösungszyklus

Der Problemlösungskreislauf erhält seinen zyklischen Charakter dadurch, dass er vor jeder neuen Projektphase - bei jedem kritischen Meilenstein, der über Abbruch oder Weiterführung des Projekts entscheidet - von vorne zu laufen beginnt. Die Bearbeitung wird dabei von Projektstufe zu Projektstufe gründlicher im sogenannten Problemlösungszyklus.

Phasenmodell

Das Phasenmodell ist ein Modell zur Entwicklung eines betrieblichen Informationssystems in verschiedenen, aufeinander aufbauenden Phasen.

Führung

Die Führungsebene ist die Instanzebene, welche für die operative Projektführung zuständig ist, wozu man die Projektleitung sowie gegebenenfalls die Teilprojektleitung zählt.

Projektstrukturplan

Der Projektstrukturplan umfasst Zeit- Kosten- und Ressourcenplanung und regelt die inhaltliche Gliederung, die zu erfüllenden Funktionen, Arbeitspakete, Kosten und Kapazitäten innerhalb eines Projekts.

Netz- und Zeitplan

Netzplan ist ein Instrument zur Planung und Steuerung von Projekten. Der Netzplan zeigt auf grafische Weise die logische und zeitliche Abfolge von Teilvorgängen.

Ein Zeitplan ist eine schriftliche Auflistung der einzelnen Arbeitsschritte (siehe Arbeitsablauf) mit den für diese Tätigkeiten vorgesehenen Zeiten. Innerhalb dieser Zeiten soll die Arbeit erledigt werden. Der Zeitplan beinhaltet das Rüsten (siehe aufrüsten, umrüsten), die Ausführung, die Grundzeit, die Tätigkeitszeit, die Wartezeit, die Verteilzeit und die Erholungszeit.

Kostenplan

Die Kostenplanung schätzt und strukturiert nach gewissen Kriterien alle Kosten, die im Zusammenhang mit der Projektabwicklung entstehen, wobei als Gliederungshilfen beispielsweise Kostenarten, Zeitperioden/Phasen und Kostenträger dienen.

Organisation

Organisation ist die dauerhaft gültige Ordnung (Regelung) von zielorientierten sozio-technischen Systemen. Die Elemente Aufgaben, Aufgabenträger, Sachmittel und Information werden durch statische und dynamische Beziehungen miteinander verbunden.

Stakeholder

Als Stakeholder (Teilhaber) wird eine Person oder Gruppe bezeichnet, die ein berechtigtes Interesse am Verlauf oder Ergebnis eines Prozesses oder Projektes hat.

Kommunikation

Kommunikation ist der Austausch oder die Übertragung von Informationen mittels Sprache oder Zeichen.

Controlling

Controlling ist ein Teilbereich des unternehmerischen Führungssystems, dessen Hauptaufgabe die Planung, Steuerung und Kontrolle aller Unternehmensbereiche ist. Im Controlling laufen die Daten des Rechnungswesen und anderer Quellen zusammen.

 

Risikomanagement

Risikomanagement befasst sich mit der Identifikation potenzieller Risiken, der systematischen Ursachenforschung, der Risikoforschung, der Planung und Umsetzung von Bewältigungsmassnahmen sowie der Risikoüberwachung.

Changemanagement

Unter Changemanagement werden alle Ansätze eines umfassenden organisationalen Wandels gefasst, die letztlich als Teil des strategischen Managements zu verstehen sind.

AGIL

Agilität ist die Fähigkeit einer Organisation, flexibel, aktiv, anpassungsfähig und mit Initiative in Zeiten des Wandels und Unsicherheit zu agieren.